Bei den European Championships erkämpfte sich Undine Spitzensportlerin Angela Maurer im Freiwasserwettbewerb über 25km als beste deutsche Starterin einen hervorragenden vierten Platz. Bei ca. 17 Grad Wassertemperatur absolvierte Maurer die 25km-Distanz in rund 5 Stunden und 20 Minuten. Den Podestplatz verfehlte sie dabei um gerade einmal 90 Sekunden.

Am Mittwoch, 15. März 2017 wurden die erfolgreichsten Mainzer Sportler/innen für das Jahr 2016 geehrt. Die Veranstaltung fand wie in den Vorjahren in der Mensa des Otto Schott-Gymnasiums statt. Unter den 105 Sportlerinnen und Sportlern war einmal mehr Undine-Athletin Angela Maurer, die für Ihren dritten Platz im 10km Freiwasser-Gesamtweltcup des Jahres 2016 geehrt wurde.

Undine-Schwimmstar Dimitri Colupaev tauscht seine Karriere als Leistungssportler gegen die berufliche Karriere als Analyst bei einer Investmentfirma im kalifornischen Beverly Hills.

Mehr dazu im ausführlichen Artikel der az vom 6.1.2015.

Raus aus dem Becken, rein ins Business - Dimitri Colupaev aus Mainz beendet seine Schwimm-Karriere (Allgemeine Zeitung, 06.01.2015)

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zeichnete die Landeshauptstadt Mainz wieder Mainzer die Sportlerinnen und Sportler aus, die im zurückliegenden Jahr 2012 besondere sportliche Leistungen erbracht haben.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Michael Ebling und Sportdezernent und Bürgermeister Günter Beck nahmen beide die Ehrungen der erfolgreichen Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften vor.

Erfreulich aus Undine-Sicht war, dass mit Angela Maurer, Dimitri Colupaev, Erik Cesla und Wolfgang Heyne insgesamt vier Sportler für Ihre im Jahr 2012 erzielten Leistungen geehrt wurden. Eine besondere Auszeichung erfuhr Dimitri Colupaev, dem - wie schon einige Jahre zuvor Angela Maurer - die Sportplakette der Landeshauptstadt Mainz in Gold verliehen wurde.

Gegen Ende der Veranstaltung "erwischte" es noch Erik Cesla, der sich einem Interview mit Sven Hieronymus stellen musste (zum Video).

Der Deutsche Schwimm-Verband hat im Januar die Auswertung für den von der DSV-Fachsparte Schwimmen verliehenen Titel Schwimmer des Jahres veröffentlicht. In die Wertung des Jahres 2012 kamen 114 Schwimmerinnen und 119 Schwimmer.

Berücksichtigt wurden die Ergebnisse:

  • 124. Deutsche Meisterschaften Schwimmen Berlin
  • Europameisterschaften Debrecen/Ungarn
  • Deutsche Meisterschaften Open Water Großkrotzenburg
  • Olympische Sommerspiele London
  • Europameisterschaften Open Water Piombino/Italien
  • Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Wuppertal
  • Kurzbahn Europameisterschaften Chartres
  • Kurzbahn Weltmeisterschaften Istanbul
  • Worldcup-Endstand
  • Eurocup-Endstand Rekorde 2012
  • DSV- Bestenliste 2012 TOP 5 (50m Bahn)
  • Punktbeste Leistung 2012 (50m Bahn)

Wie bereits im Vorjahr setzten sich wieder Britta Steffen und Paul Biedermann mit deutlichem Vorsprung durch. Undine Freiwasserschwimmerin Angela Maurer rückte gegenüber dem Vorjahreszeit einen Platz auf und hat mit Platz 9 erneut eine Plazierung unter den Top-10 der besten Schwimmerinnen des DSV. Zu den Aufsteigern des Jahres zählt neben Yannik Lebherz und Christian Diener der Undine-Sportler Dimitri Colupaev, der gegenüber 2011 um 51 Plätze auf Rang 5 der Bestenliste aufstieg.